Geschichte

 

Die Geschichte des Gelenkzentrum Rhein-Main beginnt im Jahr 1991. Mit der Eröffnung der Orthopädischen Praxis von Stefan Benner in Hochheim wurde am 1. April 1991 der erste von heute insgesamt vier Standorten eröffnet; damals allerdings noch nicht unter dem Namen Gelenkzentrum.

 

1993 stieg Dr. med. Thomas Hardt in die Praxis in Hochheim ein und erweiterte somit das Angebot an Orthopädischen Leistungen um ambulante Operationen vor allem im Bereich der Kniearthroskopie.

 

Die Gemeinschaftspraxis Benner & Hardt bestand bis ins Jahr 2000.

 

Im Jahr 2001 wurde das Leistungsspektrum des Gelenkzentrums erneut erweitert. Durch die Zusammenarbeit mit der Asklepios Gruppe wurden Wiesbaden, Lich und später auch Seligenstadt zu OP-Standorten.

 

Im Jahr 2002 erweitere die Praxisgemeinschaft in Hochheim ihr Leistungsspecktrum erneut und ihren Personalstamm um Holger Falk.

 

Bereits ein Jahr später, am 11. August 2003 wurde das Gelenkzentrum Wiesbaden eröffnet. Die Praxisgemeinschaft in Hochheim wurde in Gelenkzentrum Hochheim umbenannt. Neue Ärzte wurden für Wiesbaden ins Team geholt: Prof. Dr. med. Bruno Gladbach, Dr. (B) Etienne Heijens, Dr. med. Marco Weiß, Dr. med. Manfred Krieger und Dr. med. Jochen Heyn.

 

Am 1. November 2007 eröffneten Dr. med. Christoph Meister und Dr. med. Martin Scholz in Kooperation mit Dr. med. Frank Wiedersheim das Gelenkzentrum Mainz im Fort Malakoff.

 

In diesem Zusammenhang organisierten sich die drei Gelenkzentren Wiesbaden, Hochheim und Mainz neu und traten kurz darauf als Gelenkzentrum Rhein-Main auf.

 

Im Jahr 2008 wurden die Leistungen des Gelenkzentrum Rhein-Main und seiner Kooperationspartner im Bereich der Integrierten Versorgung von der Deutschen Gesellschaft für Integrierte Versorgung e.V. mit einem Qualitätssiegel ausgezeichnet.

 

Am 1. August 2009 wurde der vierte Standort, Bad Camberg, in Kooperation mit Dr. med. Oliver Engelhardt eröffnet.

 

In 2011 zog das Gelenkzentrum in Mainz in neue Räumlichkeiten um. Seit dem 21. März findet man die Praxis im Palazzo in der Weißliliengasse 1. Auch das Gelenkzentrum in Bad Camberg zog im Jahr 2011 um und ist seit dem 4. April in der Limburger Straße 50 zu finden.

 

In den vergangenen 20 Jahren hat sich viel getan, doch eines hat sich nie geändert: Der Patient steht immer im Vordergrund. Nutzen Sie daher unsere Kompetenz für Bewegung.

 

 

zurück zu "IHR GELENKZENTRUM"



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gelenkzentrum Rhein-Main