Handchirurgie, ein hoch spezialisiertes Teilgebiet!
 

Die Handchirurgie umfasst die Diagnostik und Therapie (operativ und konservativ) von Verletzungen, angeborenen und erworbenen Funktionsstörungen sowie entzündlichen und nicht entzündlichen Erkrankungen der Hand und des Armes.


Mit der Handchirurgie beschäftigen sich hierfür besonders ausgebildete Fachärzte für Orthopädie, Chirurgie und Plastische Chirurgie, die im Anschluss an ihre Facharztausbildung eine spezielle Weiterbildung in Handchirurgie von 3 Jahren an einem hierfür ermächtigten Zentrum erfahren haben.

 

Die Hand des Menschen ist außerordentlich komplex. Sie dient uns als Werkzeug im täglichen Alltag, Hilfsmittel zur Kommunikation im täglichen Umgang und Austausch mit anderen. Als Sinnesorgan mit einem hochauflösenden Tastsinn ausgestattet, ist es blinden Menschen möglich ihre Welt des geschriebenen Wortes durch eine spezielle Schulung zu ertasten und zu erleben. In der modernen Gesellschaft dient die Hand zunehmend auch als Ausdrucksmedium und Spiegel von sozialem Status und gesellschaftlicher Stellung.

Hieraus ergeben sich höchste Ansprüche an jeden Therapieansatz zur Behandlung von Funktionsstörungen und Erkrankungen der Hand. Keine der vielschichtigen Funktionen der Hand darf vernachlässigt werden. Dies erfordert ein hohes Maß an persönlicher Zuwendung, biomechanischem Verständnis und ein breites Wissen aus vielen Bereichen der Medizin. Ein hoher operativer Anspruch ist zwingend erforderlich. Obwohl die meisten Krankheitsbilder der Hand ambulant operiert werden können, sind hohe Ansprüche an den Operateur und die technischen Voraussetzungen zu stellen. Die Verwendung von optischen Vergrößerungshilfen (Lupenbrille/Mikroskop) ist, ebenso wie die Verwendung spezieller mikrochirurgischer Instrumente, obligat.

 

Am Gelenkzentrum Rhein-Main werden Sie von Spezialisten des Gebietes betreut. Das gesamte Gebiet der elektiven Handchirurgie wird auf hohem Leistungsniveau geboten. Hierbei umfasst ein modernes Behandlungskonzept eine fachübergreifende Kooperation mit allen angrenzenden operativen und konservativen Fachgebieten. Ziel ist die frühzeitige Wiederherstellung von Funktion, Kraft, Gefühl, Form und Ästhetik.

 

Auszug aus unserem Leistungsspektrum für häufige Krankheitsbilder

 

1. Nervenkompressionssyndrome

 

2. Einengungen der Sehnenfächer

 

3. Ganglien / Überbein

 

4. Dupuytren´sche Kontraktur

 

5. Skidaumen / Ruptur des ulnaren Seitenbandes am Daumengrundgelenk

 

6. Sattelgelenksarthrose

 

7. Frakturen der Finger und Mittelhand

 

8. Kahnbeinfraktur

 

9. Kahnbeinpseudarthrose

 

10. Veraltete Kahnbeinfraktur mit Sekundärarthrose

 

11. Handgelenksarthroskopie

 

12. Allgemeine Risiken und Komplikationen bei Operationen an der Hand

 

Broschüre zur Handchirurgie

Die vollständige Broschüre kann untern runter geladen werden.

Broschüre Handchirurgie
Broschüre Handchirurgie.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gelenkzentrum Rhein-Main