Dr. med. Marco Weiß

Orthopäde, Rheumatologe, Sportmediziner, Chirotherapeut, Leiter des Schulterzentrums

 

Spezialgebiete:

arthroskopische/ offene Schulteroperationen, Schultergelenkersatz, arthroskopische Chirurgie, Kreuzbandoperationen

 

E-Mail: weiss@gelenkzentrum-rheinmain.de

 

 

zurück zu „ÄRZTE

Orthopäden
in Wiesbaden auf jameda

Lebenslauf

Qualifikationen

 

1997

Schwerpunktbezeichnung Rheumatologie

 

1997

Zusatzbezeichnung Sportmedizin

 

1995

Facharzt für Orthopädie

 

1994

Zusatzbezeichnung Chirotherapie

 

1992

Notfall - und Röntgendiagnostik des gesamten Skelettes

 

1990

Promotion mit Magna Cum Laude zum Thema: "Grossgefrierschnittuntersuchungen zur intertrochanteren Osteotomie bei Hüftkopfnekrosen"

 

 

Referent und Tutor

 

2008

Veranstalter, Referent und Liveoperateur 1.Symposium Gelenkzentrum „Obere Extremität“

 

2008

Referent und Instruktorentätikeit zur minimal invasiven Schulterchirurgie in der Fortbildungsakademie der Firma Arthrex

 

seit 2007

Instruktor für arthroskopische Eingriffe bei arthroskopischen Fortbildungsseminaren der Firma Arthrex

 

2006

Veranstalter und Referent des 2. Sportmedizinischen Seminars „Sportmedizinische Aspekte beim Laufen und Mountainbiken rund um Wiesbaden“

Vortragsthema: „Schulterinstabilität – State of the Art“

 

2005

Veranstalter und Referent des 1. Sportmedizinischen Symposions mit dem Titel „Sportmedizinische Aspekte beim Mountainbiken rund um Wiesbaden“

Vortragsthema: „Die Läsion der Schulter - von der Klinik zur Diagnose“

 

seit 2005

Referent an der Europa Fachschule Fresenius im Fach Funktionelle Anatomie

 

 

Beruflicher Werdegang

 

seit 2007

Leiter des Schulterzentrum Wiesbaden in Kooperation mit der Asklepios Klinik Wiesbaden

 

seit 2007

Leitender Arzt der Orthopädischen Abteilung am Klinikum Rüsselsheim GPR im Bereich der stationären Regelversorgung und der Integrierten Versorgung mit H. Falk, Dr. T. Hardt, Dr. (B) E. Heijens, Dr. M. Krieger, Dr. C. Meister und Dr. M. Scholz

 

2003

Gründung der Gelenkzentrum Wiesbaden mit S. Benner, H. Falk, Prof. Dr. B. Gladbach, Dr. T. Hardt, Dr. (B) E. Heijens, Dr. J. Heyn und Dr. M. Krieger

 

1998-2003

Leitender Arzt der Aukamm Klinik Wiesbaden

 

1995-1997

Assistenzarzt an der Aukamm Klinik für operative Orthopädie und Rheumatologie

Leitende Ärzte: Dres. Heyn, Salzmann, Sarfert

 

1993-1995

Assistenzarzt an der orthopädischen Abteilung des Bethlehem - Krankenhauses Stolberg/RHLD, Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen,

Leitender Arzt Professor Dr. K. Bläsius

 

1990-1992

Assistenzarzt an der Unfallchirurgischen Universitätsklinik Mainz,

Ärztlicher Direktor Professor Dr. G. Ritter

 

1988-1990

Assistenzarzt im Zivildienst an der Orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg,

Ärztlicher Direktor Professor Dr. H. Cotta

 

1987-1988

Praktisches Jahr: Innere Medizin und Chirurgie Krankenhaus Kemperhof in Koblenz, Orthopädie am Universitätsspital Balgrist in Zürich

 

 

Studium

 

1988

3. Staatsexamen und Approbation

 

1981-1988

Studium der Humanmedizin an der Johannes Gutenberg Universität Mainz

 

 

Mitgliedschaften

 

BVOU - Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie

 

 

Publikationen

 

2008

 

Weiß, M.; Meister, C.; Falk, H.

Schultererkrankungen: Integrierte Versorgung aus einer Hand

Orthopress, Ausgabe 1, FIWA-Verlag

 

 

Vorträge

 

2010

 

Weiß, M.

Glenoidversorgung bei der Primärarthrose

Workshop der Firma LIMA

Deutsche Gesellschaft für Schulter- und Ellenbogenchirurgie, 17. Jahreskongress

08.05.2010

 

Weiß, M.

Moderne Versorgung des Schultergelenkes – von der Gelenkspiegelung zur Endoprothese

Zehn Jahre Orthopädie im Stadtkrankenhaus Rüsselsheim

16.01.2010

 

 

2009

 

Weiß, M.

Pseudoparalyse der Schulter = Prothetische Therapie?

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie

Berlin, 23.10.2009

 

 

2008

 

Weiß, M.

Resurfacing, totale oder inverse Prothese?

Indikation und erste Resultate

Workshop der Firma LIMA

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie

Berlin, 24.10.2008

 

Weiß, M.

Thema: Modulares Schultersystem SMR LIMA

Deutsche Gesellschaft für Schulter- und Ellenbogenchirurgie in Hamburg, 16. Jahreskongress

30.05.2008

 

 

2006

 

Weiß, M.

Vortrag 1: Shoulder instability! State of the Art!

Vortrag 2: The Approach to the Shoulder

Workshop der Firma ARTHREX mit praktischer Übung an der Leiche

Oktober 2006

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gelenkzentrum Rhein-Main